Gute Sache

Gute Sache – Stiftung neuer sozialer Kooperationen

Gute Sache ist ein Qualifizierungsprogramm für gemeinnützige Vereine und Einrichtungen, die eine verstärkte Kooperation mit Unternehmen suchen und sich dafür qualifizieren möchten. Ziel ist, durch die gemeinsame Arbeit von gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen Lösungen und neue/innovative Projektideen zu gesellschaftlichen Themen/Problemen zu entwickeln. Des Weiteren sollen durch die Kooperation mit Unternehmen neue Kompetenzen und Ressourcen für die Erreichung der eigenen ideellen Ziele aktiviert werden. Unternehmen benötigen dazu aufgeschlossene und qualifizierte Kooperationspartner/innen aus dem gemeinnützigen Bereich. Und gemeinnützige Organisationen wiederum brauchen das Wissen, wie man planvoll zum gegenseitigen Nutzen und zur Erreichung der gemeinsamen Ziele mit Unternehmen zusammenarbeiten kann. Hierbei will „Gute Sache“ unterstützen.

Die Freiwilligen-Agentur Bocholt hat sich um die Durchführung des Programms beworben und im Juni 2018 auch den mit 10.000 Euro geförderten Zuschlag erhalten. L-i-A wirkt neben den anderen u.a. Organisationen bei Gute Sache mit und hat ebenfalls an der neunmonatigen Qualifizierung teilgenommen.

Die Qualifizierung

Die neunmonatige Qualifizierung umfasste 3 Seminare, 2 Workshops und 1 Praxisprojekt. Die Seminare und Workshops, in denen praxisnahes Wissen und erprobtes Handwerkszeug für die Kooperationen mit Unternehmen vermittelt und vertieft wurden, dienten mit als Vorbereitung auf ein Praxisprojekt. Hierbei wurden die Teilnehmer bei der Entwicklung eines Kooperationsprojektes unterstützt, das Sie gemeinsam mit einem Unternehmen bis zum Ende der Qualifizierung umsetzten. Die Seminare wurden von Referenten/innen begleitet, die über langjährige Erfahrungen in der Kooperation von gemeinnützigem Sektor und Wirtschaftsunternehmen verfügen.

Teilnehmende Organisationen an Gute Sache 2018

Aus Bocholt nahmen folgende Organisationen an dem Qualifizierungsprogramm teil:

Stadt Bocholt - Freiwilligenagentur (zugleich für die Durchführung verantwortlich), Caritasverband, Fabi, Förderverein der VHS, Instrumentalkreis Lowick, Lebenshilfe Bocholt-Rhede-Isselburg, L-i-A, Bocholter Tauschring

 

Gute Sache 2018 in Bocholt wurd gefördert von der Staatskanzlei NRW.
Betreut wird das Programm von der Berliner Organisation UPJ.